• EN
  • DE

ohrschmuck

Pura Ferreiro

Silber

Brigitte Berndt

Gold, Gagat

Jutta Koch Francisco

Silber, Gold

Lisa Kröber

Silber, Gold, Acryl

Michaela Köppl

Silber, Glas

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Kunstharz

Brigitte Berndt

Gold, Tahitiperle

Ulrike Hamm

Silber, Pergament

Brigitte Berndt

Silber, Gold

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Bergkristall

Brigitte Berndt

Gold, Bernstein

Brigitte Berndt

Gold

Brigitte Berndt

Gold, Onyx

Birgit Hagmann

Silber

Ulrike Hamm

Silber, Pergament

Brigitte Berndt

Silber, Gold

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Karneol

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Kunstharz

Angela O'Keefe

Silber, Plexiglass

Brigitte Berndt

Silber

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Onyx

Brigitte Berndt

Gold, Perlen

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Rauchquarz

Christine Rettinger

Silber, Gold, Aventurin

Stefanie Sammeck

Silber, Gold

Renate Scholz

Silber, Gold

Renate Scholz

Silber, Serpentin

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Serpentin

Brigitte Berndt

Silber, Gold, Kunstharz

Brigitte Berndt

Gold, Brillanten

Ohrschmuck ist meist paarweise getragener Schmuck , der durch das gestochene Ohrläppchen gezogen oder ans Ohr geklemmt wird.

Ursprung dieser Schmuckart scheint das westliche Asien zu sein.

Schon in der Jungsteinzeit wurden in Vorderasien Ohrenpflöcke getragen. Seit der frühen Bronzezeit gab es Ohrschmuck aus einfachen Kupferringen. Aus Ägypten sind Goldohrringe mit Filigranarbeiten bekannt, in Griechenland wurden sichel- oder spiralförmige Ohrringe und Bügelohrringe oder Ohrstecker mit Tierköpfen getragen.

Bei den indianischen Völkern Mittelamerikas trugen die Edelleute goldenen Ohrschmuck und Ohrstöpsel mit eingefassten Türkisen. Ab dem 16. Jahrhundert bevorzugten Frauen Perlenhänger, im Gegensatz zu den"Girandolen", die aus einem Oberteil, einem Zwischenstück wie einer Schleife und drei oder mehr Hängeperlen bestanden und so schwergewichtig waren, dass häufig dem Bügel, welcher durch das Ohrläppchen ging, eine weitere Öse mit einem Band hinzugefügt wurde, welches wiederum am Haar befestigt war, um die Ohren ein wenig zu entlasten.

Ob Ohrhänger, Stecker, Clip oder die Kreole, die ins Ohr gehängt wird, bietet der zeitgenössische Schmuck durch die Vielfalt der Materialien, die Möglickeit grossen Ohrschmuck zu fertigen, aber im Gewicht leicht zu bleiben.

aktuelles - Newsspalte

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

öffnungszeiten:

di–fr: 10:00–12:30 Uhr
und   13:30–18:00 Uhr

do:    18:30–20:00 Uhr

sa:    10:00–16:00 Uhr