• EN
  • DE

schmuck

Vom Schmuckmachen und Schmucktragen.

Der Prozess des Schmuckmachens ist die Herstellung eines Kunstwerkes, der die Überlegung des Tragens bereits enthalten soll.

Schmückstücke werden für den Menschen gemacht. Sich zu schmücken ist eines der ältesten Bedürfnisse der Menschheit.

Ob er zur Selbstinszenierung oder Hervorhebung der Individualität dient, ob der Hang zum Wertvollen oder zu Aussergewöhnlichem gefrönt wird, der Materialenvielfalt sind heute keine Grenzen mehr gesetzt. Schmuck erzählt Geschichten, wirkt humorvoll, ist innovativ und experimentiell.

 

aktuelles - Newsspalte

aktuelles

Achtung Baustelle
Brigitte Berndt stellt im Bayerischen Kunstgewerbeverein München aus

Große ostbayerische Kunstausstellung 2017
Brigitte Berndt stellt auf der GoK in Deggendorf aus.

öffnungszeiten:

di–fr: 10:00–12:30 Uhr
und   13:30–18:00 Uhr

do:    18:30–20:00 Uhr

sa:    10:00–16:00 Uhr